Rudolf Buchbinder und die Wiener Philharmoniker zu Gast in der Carnegie Hall

Rudolf Buchbinder spielt mit den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Franz Welser-Möst Brahms Klavierkonzert Nr. 1 in der Carnegie Hall, New York.

Sa, 25.02.2017 | 20:00 Uhr | Carnegie Hall

Brahms, Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll, op. 15

Rudolf Buchbinder
Franz Welser-Möst
Wiener Philharmoniker
 
Rudolf Buchbinder verbindet eine langjährige Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern. Zu seinem 70. Geburtstag ernannte ihn das Orchester zum Ehrenmitglied. Zum runden Geburtstag erschien auch ein neues Live-Album aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, mit den Klavierkonzerten von Brahms unter der Leitung von Zubin Mehta.   
 
Mascha Droste bespricht die CD auf WDR 1 wie folgt: …Aus Intuition ist Wissen geworden und aus Wissen Intuition. … Was Rudolf Buchbinder mit intuitiver Freiheit in Bezug auf sein Brahmsspiel meint, offenbart sich in jeder Note, in jeder auf das natürlichste gestalteten Phrase, in den Spannungsbögen, dem kraftvollen, aber nie forcierten Klang. An keiner Stelle spürt man Absicht. Nie drängt sich der Interpret in den Vordergrund, es ist weniger eine Interpretation, als vielmehr klanggewordene Idee.“

 

Zurück